Bund schließt Rahmen­verein­barung mit MACH
News · 19.05.21

Bund schließt Rahmen­verein­barung mit MACH

Eine neue Rahmenvereinbarung zwischen Bund und MACH gibt Bundeskunden die Chance, unkompliziert und rabattiert MACH Lösungen zu beziehen.

MACH hat mit dem Bund eine neue Rahmenvereinbarung geschlossen. Die Vereinbarung gibt MACH Kunden im Bundesbereich die Möglichkeit, MACH Software und Dienstleistungen zu rabattierten Konditionen sowie ohne gesonderte Ausschreibung zu beschaffen. Oberste Bundesbehörden und unmittelbare Bundesbehörden können, sofern sie auf der erweiterten Bedarfsträgerliste stehen, auf diese Rahmenvereinbarung aufsetzen. Die Rahmenvereinbarung umfasst insgesamt ein Volumen von 25 Millionen Euro.

Neu dabei: MACH live! Selfservices

MACH Bundeskunden können über den Rahmenvertrag nun auch die neuen Selfservices von MACH beziehen, die das mobile Arbeiten in Verwaltungen unterstützen und Gelegenheitsnutzer:innen in die Verwaltungsprozesse integrieren. Verfügbar ist zunächst die neue Lösung MACHlive! meineRechnung. Anwender:innen der MACH Software prüfen mit dem mobilen Selfservice elektronische Rechnungen unkompliziert und barrierefrei auch von unterwegs oder aus dem Homeoffice. Um die Selfservice-Komponente nutzen zu können, ist das zentrale Anmeldeverfahren MACH Access Management mit von der Partie. Zudem stehen demnächst zusätzliche Selfservices bereit. Weitere Lizenzen werden voraussichtlich in den nachfolgenden Rahmenvertrag aufgenommen.

„Mit der neuen Rahmenvereinbarung haben wir eine Grundlage geschaffen, die der guten Zusammenarbeit mit unseren Bundeskunden eine sichere vertragliche Basis gibt.“

Heike Lender Geschäftsfeldmanagerin Bundesbehörden

Neu hinzugekommen sind außerdem die Lizenzen zur Nutzung der E-Eingangs- und E-Ausgangsrechnung "MACH E-Rechnung ESB ZRE Bund" und "MACH E-Rechnung ESB Ausgang Bund". Bundesbehörden binden darüber ihren E-Rechnungsprozess an das zentrale Rechnungseingangsportal des Bundes (ZRE) an.

Neben diesen produktspezifischen Aspekten enthält die Vereinbarung jetzt auch aktualisierte EVB-IT Vertragsvorlagen.

„Mit der neuen Rahmenvereinbarung haben wir eine Grundlage geschaffen, die der guten Zusammenarbeit mit unseren Bundeskunden eine sichere vertragliche Basis gibt. MACH Bundeskunden können unsere neuesten Lösungen nun auch auf diesem Weg beziehen. Dies gibt uns die Möglichkeit, die Zusammenarbeit mit dem Bund auszuweiten. Darüber freuen wir uns sehr!“, sagt Heike Lender, Geschäftsfeldmanagerin Bundesbehörden bei MACH.

ERP und Spaß dabei

Die Selfservices stehen für einen unkomplizierten und selbsterklärenden Zugang zu ausgewählten ERP-Funktionalitäten, die Spaß machen und für alle einfach bedienbar sind. 
Selfserivce: Erleichterungen des Alltags in der öffentlichen Verwaltung
Maifeiertag 11. Mai - Tag der dezentralen Arbeit Pressemitteilungen
#Selfservices

Tag der dezentralen Arbeit

MACH präsentiert zum „Tag der dezentralen Arbeit“ den neuen Selfservice MACH live! meineRechnung. Damit prüfen Anwender:innen der MACH Software ab sofort elektronische Rechnungen unkompliziert und barrierefrei auch von unterwegs oder aus dem Homeoffice.