Verwaltung macht Zukunft

Einführung:
HKR-Rückschnittstelle

Schnittstellen sind ein zentrales Thema im Digitalisierungs- und Modernisierungsprozess. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, auch zu diesem Thema ein Beratungsangebot zu entwickeln. Wenn Sie die MACH Software produktiv im Einsatz haben und Ihre Zahlungen über die Bundeskasse abwickeln, begleiten wir Sie gern bei der Einführung einer HKR-Rückschnittstelle, vorausgesetzt, Ihr Kostentreiber ist eine Web-Anwendung.

Die passende Lösung für Ihre Herausforderungen

Ihre Herausforderung liegt im übermäßigen Aufwand, alle Bewirtschafterdateien einzeln einzulesen und Soll- und Ist-Stellung manuelle abzugleichen („Hat die BuKa wirklich gezahlt?“). Daher soll in Bewirtschafter-übergreifender Import von Ein- und Ausgangszahlungen in einer Datei ermöglicht und die Import-Dateien automatisiert bereitgestellt werden, um eine manuelle Nachbereitung der Zuordnung von Zahlungen zu offenen Posten deutlich zu reduziert. Dabei gilt es, die aktuellen HKR – Verfahrensrichtlinien zu beachten und umzusetzen.

Wir bieten Ihnen eine integrierte Standard-Lösung, die gemeinsam mit der Bundeskasse entwickelt wurde. Wir kennen die Ansprechpartner beim KKR (Kompetenzzentrum für das Kassen- und Rechnungswesen des Bundes) und den Prozess von der Beantragung bis zum Betrieb der Schnittstelle. Kurz: Wir können Sie technisch unterstützen und umfassend beraten!

Gute Argumente für die Einführung

Sie erhöhen die Verlässlichkeit und verringern Ihren Aufwand

  • bei Handhabung und Import der Dateien aus dem HICO-Filetransfer
  • bei der Einhaltung der Verfahrensrichtlinien des BMF 
  • durch automatisierte Postenzuordnungen, z.B. 
    » von bisher in der Software nicht vorhandenen Annahmeanordnungen nach konfigurierbaren Regeln
    » von automatisiert in ZÜV erstellten Nebenforderungen samt Zuordnung von Zahlungen auf das Kassenzeichen

Dank der mitgelieferten detaillierten Dokumentation („Klickleitfaden“) für die Anwender senken Sie zudem die Fehlerquote.

Gute beraten: In wenigen Schritten ans Ziel

Wir unterstützen Sie umfassend: Alle organisatorischen Vorbereitungen für die Konfiguration, Einführung und Schulung laufen über MACH, der Know-how-Transfer ist standardisiert und nachvollziehbar auch im Ablauf:

  • Abstimmung mit dem KKR durch MACH
  • Konfiguration der Software (Web 2.0) inkl. Berechtigungen und Belegvorgaben für automatisierte Buchungen im System
  • Durchführung der Test nach Ihren Vorgaben
  • Einweisung Ihrer Anwender am Arbeitsplatz
  • Erstellen einer Anwenderdokumentation ("Klickleitfaden")
  • Anwenderunterstützung im Produktivbetrieb (z.B. bei besonderen Geschäftsvorfällen wie Auslandszahlungen, Jahreswechsel, mehrere Posten auf ein ZÜV-Kassenzeichen etc.)
Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen