Verwaltung macht Zukunft

Das MACH E-Akte Blog

Starterpaket E-Akte

Das Julius Kühn-Institut führt die MACH E-Akte ein. In einem gemeinsamen Blog berichten wir über Hintergründe, Projektverlauf und Meilensteine.

E-Akte Blog

Projektabschluss und Beginn des Pilotbetriebes

Von Marie-Luise Albrecht und Dirk Rautmann

„Nanu? So schnell?“ Diese Frage mag der einen oder dem anderen bei der Verarbeitung dieser Überschrift durch den Kopf gehen, und wir können sie ruhigen Gewissens bejahen.

Dank des agilen Projektvorgehens und einer transparenten Kommunikation aller beteiligten Kolleginnen und Kollegen haben wir innerhalb von nur 7 Monaten die MACH E-Akte inklusive E-Vorgangsbearbeitung beim Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz am JKI eingeführt.

weiterlesen

Support der E-Akte im Pilotbetrieb. Wie löst man Fehler, die man noch gar nicht kennt?

Von Daniel Möller, Support, MACH AG

Der Support bei MACH bietet unseren Kunden volle Unterstützung, damit auch im laufenden Betrieb alle Anwendungen sauber laufen und auftretende Fehler prompt behoben werden. Das setzt natürlich voraus, dass wir unsere eigene Software in- und auswendig kennen, am besten schon bevor sie überhaupt an unsere Kunden ausgeliefert wird.

weiterlesen

Wie kommen die Prozesse in die Software? Teil 3: Prozessimplementierung

Von Marie-Luise Albrecht, Projektleiterin E-Akte, MACH AG

Im ersten und zweiten Teil dieser Serie habe ich beschrieben, wie wir die Prozesse aufgenommen und modelliert haben. Danach müssen die Modelle technisch ausführbar gemacht werden. Wir müssen den Modellen also beibringen, mit unserer Software zu interagieren.

weiterlesen

Wie kommen die Prozesse in die Software? Teil 2: Prozessmodellierung

Von Marie-Luise Albrecht, Projektleiterin E-Akte, MACH AG

Im ersten Teil dieser Serie habe ich beschrieben, wie wir die Prozesse aufgenommen haben. Nach der Prozessaufnahme habe ich ein Prozessmodell der 1. Ebene in der Modellierungssprache BPMN 2.0 erstellt. In der Regel wird dabei der „Happy Path“ abgebildet – also der optimale und störungsfreie Verlauf des Prozesses.

weiterlesen

Wie kommen die Prozesse in die Software? Teil 1: Prozessaufnahme

Von Marie-Luise Albrecht, Projektleiterin E-Akte, MACH AG

In den bereits veröffentlichten Artikeln haben wir eine ganze Menge über die verschiedenen Phasen und Meilensteine unseres Projektes erfahren. Heute gehen wir nochmal ganz an den Anfang und schauen uns an, wie wir eigentlich die Grundlage für die schnelle Produktivsetzung der MACH E-Akte und E-Vorgangsbearbeitung beim JKI geschaffen haben. Das Stichwort ist Prozessmanagement.

weiterlesen

Die E-Akte "on Tour"

Sie möchten die MACH E-Akte kennenlernen und live erleben? Dazu haben Sie in diesem Jahr viele Gelegenheiten.

weiterlesen

Agile Entwicklung und Zusammenarbeit

Von Jan-Hendrik Krause, Produktdesigner E-Verwaltung, MACH AG

Vor mittlerweile 15 Jahren haben zahlreiche Größen der Software-Branche mit dem „Agilen Manifest“ ein neues Zeitalter in der Softwareentwicklung eingeläutet: Individuen und Interaktionen wurden wichtiger als festgelegte Prozesse und Werkzeuge. Die Zusammenarbeit mit dem Kunden wird höher bewertet wird als die Vertragsverhandlung. Agile Entwicklung ist mehr als ein Hype – sie hat sich durchgesetzt. MACH setzt seit einigen Jahren konsequent und mit Erfolg auf dieses agile Vorgehen. Einer der wesentlichen Schlüssel heißt „Kommunikation“.

weiterlesen

Wie kommt die Software auf die Rechner? Ein IT-Berater berichtet.

Von Nikolaus Filus, IT-Berater, MACH AG

Nachdem mein Kollege Klaus-Dieter Lütt die konzeptionelle Seite der Installation beleuchtet hat, schließe ich mich heute mit der technischen Betrachtung an. Die erste Installation einer Software beim Kunden ist ein ganz besonders aufregender Meilenstein auf dem Weg zur Fertigstellung einer neuen Lösung. Man kann hier ruhig das Bild der Feuertaufe bemühen, da sich die Software und all die in sie geflossenen Überlegungen und Ideen nun erstmals in der realen Kundenumgebung bewähren muss. Unsere Feuertaufe fand am 16. Dezember 2015 statt.

weiterlesen

Die E-Verwaltung ist auf den Rechnern des JKI installiert, die ersten Lösungen sind eingerichtet.

Von Klaus-Dieter Lütt, Senior Berater ECM, MACH AG

Der Weg ist klar und dennoch weiß man manchmal in Projekten nicht, was hinter der Kurve noch kommt. Das gilt natürlich auch für Pilotprojekte! Parallel zu der zielgerichteten Softwareentwicklung hat sich das Projektteam des JKI und der MACH AG in den letzten Wochen immer wieder mit den Anforderungen des Instituts auseinander gesetzt.

weiterlesen

Projektvorgehen beim JKI. Mehr als „Wer macht was bis wann?“

Von Marie-Luise Albrecht, Projektleiterin E-Akte, MACH AG

Das allgemeine Ziel von Projekten ist, die vertraglich vereinbarten Leistungen mit der geforderten Qualität im dafür vorgesehenen Termin- und Budgetrahmen zu erbringen. Wir verfolgen in unseren Projekten aber noch ein weiteres Ziel: Zum Projektende soll der Auftraggeber umfangreiches Wissen rund um das System besitzen, sodass weitere Unterstützung durch MACH nur noch sporadisch bzw. bei spezifischen Fragestellungen oder Erweiterungen der Software erforderlich ist. Das schafft eine hohe Kundenzufriedenheit und sorgt nach Projektabschluss für eine weitgehende Unabhängigkeit.

weiterlesen

„Stimmen die fachlichen Voraussetzungen, ist die Ergonomie das ausschlaggebende Kriterium“ - Ein Interview mit Dirk Rautmann

Von Dirk Rautmann, dem stellvertretenden Leiter des Instituts für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz am Julius Kühn-Institut und Projektleiter E-Akte.

Sie führen als Pilotkunde die neue MACH E-Akte ein und sind auch an der Softwareentwicklung beteiligt. Welche Vorteile sehen Sie dadurch für Ihr Institut?

weiterlesen

Die E-Akte ist mehr als Software – Erfolgsfaktoren für die Einführung in öffentlichen Verwaltungen

Von Stefan Deterling, Produktmanager ECM (Enterprise Content Management), MACH AG

Die E-Akte ist kein reines IT-, sondern auch ein Organisationsprojekt. Viele Einrichtungen schieben die Einführungsprojekte aus Respekt davor hinaus oder die Projekte ziehen sich über einen sehr langen Zeitraum hin.

weiterlesen

Was ist die MACH E-Akte?

Von Tim Diekmann, Vertriebsberater und E-Akten Experte, MACH AG

Um die elektronische Kommunikation zwischen Wirtschaft und Verwaltung zu verbessern, sind moderne Systeme im Hintergrund Voraussetzung. Das E-Government-Gesetz sieht deshalb für zahlreiche Behörden ab 2020 verpflichtend eine elektronische Aktenführung vor.

Die MACH E-Akte ist speziell für die öffentliche Verwaltung konzipiert und bietet eine optimale Lösung zur zentralen Schriftgutverwaltung. Damit können alle Mitarbeiter jederzeit und von jedem Arbeitsplatz aus auf ihre Informationen zugreifen.

weiterlesen

Der Kick-Off Termin am 15. September

Von Marie-Luise Albrecht, Projektleiterin MACH AG und Florian Wildner, Leiter zentrales Kundenmanagement MACH AG

Nachdem Sie das Julius Kühn-Institut und unsere gemeinsame Geschichte kennengelernt haben, steigen wir mit einem Bericht über den Kick-Off Termin direkt in das Projekt ein.

weiterlesen

Wie haben MACH und das JKI zueinander gefunden?

Von Florian Wildner, Leiter Zentrales Kundenmanagement MACH AG und Thorben Ehlers, Vertriebsberater MACH AG

Die Frage, wie Paare zueinander gefunden haben, ist immer eine spannende – auch beim Julius Kühn-Institut und MACH. Beide kannten sich schon länger, aber so richtig gefunkt hat es dann auf der CeBIT im März 2015 bei der Vorstellung der neuen MACH E-Akte.

weiterlesen

Vorstellung des Julius Kühn-Instituts und des Instituts für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz

Von Dirk Rautmann, stellv. Leiter des Instituts für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz und Projektleiter E-Akte

Das Julius Kühn-Institut (JKI) ist das Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen in Deutschland und eine selbständige Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

weiterlesen

Wir präsentieren: Das MACH E-Akte Blog

Das Institut für Anwendungstechnik im Pflanzenschutz am Julius Kühn-Institut führt als Pilotkunde die neue MACH E-Akte ein, und wir werden über das Einführungsprojekt „live“ in diesem Blog berichten.

weiterlesen

Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen