Verwaltung macht Zukunft

MACH Anlagenbuchhaltung

Thumbs up Ihre Vorteile im Überblick

  • Inventarisierung und Buchhaltung in einem System
  • 100 % online-integriert und direkt verknüpft mit der Kosten- und Leistungsrechnung
  • Freie Definition von Anlagenattributen (Zusatzfelder, Merkmale, Ausprägungen)
  • Keine komplexen Übergabe und Abstimmläufe
  • Komfortable Funktionen zur Massenbearbeitung von Anlagen
  • Unterschiedliche Abschreibungssichten für die verschiedenen gesetzlichen Anforderungen

Öffentliche Einrichtungen verwalten eine Reihe von Anlagegütern: Immobilien, Dienstfahrzeuge, Büroausstattungen, technische Anlagen und viele mehr. MACH Anlagenbuchhaltung ermöglicht es, die Inventarisierung und die Anlagenbuchhaltung für diese Anlagegüter in einem integrierten System abzubilden – natürlich stets gemäß anzuwendendem Rechtsrahmen.

Voll integriert. Bestens dokumentiert

MACH Anlagenbuchhaltung dokumentiert den Bestand und die Entwicklung des Anlagevermögens. So kann das vorhandene Anlagevermögen effizient verwaltet und Anlagebewegungen komfortabel erfasst werden. Das System liefert zudem einen Datenpool, der umfangreiche Informationen zu vielfältigen betriebswirtschaftlichen Aufgaben vorhält. Darüber hinaus kann der Benutzer Tilgungs-, Annuitäts- und Festdarlehen verwalten.
MACH Anlagenwirtschaft

  • berechnet
    • den jährlichen Werteverzehr
    • die damit verbundene Abschreibung
    • die Zinsen auf das gebundene Kapital
  • analysiert und dokumentiert die Wartungskosten
  • inventarisiert die Anlagen im Sinne eines ganzheitlichen Finanzmanagements kann die Anlagenwirtschaft mit weiteren Komponenten der MACH Software kombiniert werden – ohne Schnittstellen, voll integriert.

Abschreibungen und Haushalt. Praktisch und flexibel

  • Ausführung der Abschreibung, wahlweise über die direkte oder indirekte Methode (mit Wertberichtigungen)
  • jeweils kombinierbar mit kameralem Haushalt (Anschaffungskosten)
  • Unterscheidung zwischen haushaltsrelevanten / nicht haushaltsrelevanten Belegen
    • Aufnahme der Abschreibungsbeträge in die Kosten- und Leistungsrechnung
    • keine Beeinflussung des haushalterischen Ergebnisses

Auswertungen erstellen. Einfach und informativ

Neben den klassischen Auswertungsinstrumenten, z. B. HGB-konforme Anlage- und Abschreibungsspiegel, stehen weitere komfortable Berichte zur Verfügung:

  • Information des Anlagenverwalters über
    • Buchwerte
    • Abschreibungen
    • kalkulatorische Zinsen
    • Wartungskosten
  • Darstellung der Entwicklung des Anlagevermögens
  • Durchführung von Anlageninventuren
  • Erstellung individueller Dokumente (z. B. Inventarakte) über Office-Integration (MS Office® und OpenOffice®)
Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen