Verwaltung macht Zukunft

MACH Haushaltsmanagement

Thumbs up Ihre Vorteile im Überblick

  • Haushaltsplanung-, -vollzug und Kasse in einem System
  • Eine Lösung für alle Rechnungssysteme: Neues Kommunales Finanzmanagement, Kameraler Haushalt, Erweiterte Kameralistik, Doppik
  • Parallele Fortschreibung von Zahlungs- und Aufwandsprinzip ohne Doppelerfassung
  • Flexible Aufstellung und Bewirtschaftung des Haushaltsplan
  • Unterstützung in allen Phasen klassischer oder Output-orientierter Planaufstellung
  • Umfassende Funktionen zur Mittelbewirtschaftung inklusive aktueller Mittelverfügbarkeit
  • Integriertes Kassenwesen: Unterstützung aller Kassenebenen, verschiedene Zahlwege, Automatischer Zahlungsabgleich, Ergänzend: komfortable Kassenschnittstellen
  • Aussagekräftiges und umfassendes Berichtswesen

Das Haushaltsmanagement von MACH ist eine ganzheitliche, integrierte Lösung mit allen Funktionen, die öffentliche Einrichtungen für die Bereiche Haushaltsplanaufstellung, Mittelverteilung, Haushaltsvollzug und Kassenwesen benötigen. Neben maximaler Transparenz schafft die Software die nahtlose Verbindung von Doppik und Kameralistik in einem System. Eine kaufmännische Bewirtschaftung des Haushalts ist damit ebenso möglich wie ein Parallelbetrieb von Doppik und Haushalt. Damit bietet MACH Haushaltsmanagement einen hohen Investitionsschutz – und eine passgenaue Lösung mit spürbaren Kostenvorteilen.

Flexible Haushaltsplanung. Klassisch und individuell

Das System lässt sich flexibel an unterschiedliche Planungsstrukturen anpassen und organisationsübergreifend einsetzen.

  • Einrichtung klassischer Haushaltsstrukturen (inkl. Doppel- und Nachtragshaushalte) gemäß der geltenden BHO/LHO
  • Einrichtung nach individuellen Anforderungen
  • Bildung diverser Strukturen in beliebiger Gliederungstiefe möglich
  • Produkthaushalte oder Wirtschaftspläne aller Art, z. B. Budgets für Kostenstellen oder Produktverantwortliche
  • wahlweise zentrale oder dezentrale Haushaltsaufstellung
  • einfache und flexible Übertragung in künftige Jahre
  • Änderungen und Ergänzungen jederzeit möglich
  • Bündelung aller relevanten Haushaltsinformationen in einem Datenbestand

Budgets verteilen. Ganz nach Wunsch

Eine Software, viele Optionen – für die Fülle der Anforderungen zur Mittelverteilung sind auch die Möglichkeiten vielfältig:

  • automatisierte Verteilung nach zuvor definierten Verteilschlüsseln
  • manuelle Verteilung
  • Veranschlagung der verfügbaren Haushaltsmittel als
    • zentrales Budget
    • mehrere dezentrale Budgets, z. B. Fachbereichsbudgets
    • Budgetierungen auf Produktebene
  • Einrichtung von Deckungsfähigkeiten mit unterschiedlichem haushalterischen Hintergrund
  • automatisierte Plausibilitätsprüfungen im Zuge der Planfreigabe
  • Haushaltsplanänderungen nach erfolgter Freigabe möglich

Mittel bewirtschaften. Nachvollziehbar und sicher

Die Mittelbewirtschaftung und -kontrolle kann vor und nach der Planfreigabe und Mittelverteilung des Haushaltsjahres erfolgen. Die Basis bilden die verfügbaren Beträge der Haushaltsobjekte.

  • Veränderung verfügbarer Beträge durch
    • Vorbindungen
    • Festlegungen
    • Buchungen
    • Zahlungen
  • Einfache Erfassung von Belegen für Mittelbindungen

Beispiel: Im Zuge einer Bestellung lässt sich eine Festlegung bei einem Lieferanten auslösen und später bequem in eine Sollstellung umwandeln. Die durchgängige Mittelbindung wird selbstverständlich vom System sichergestellt. Modernste Möglichkeiten der Mittelbewirtschaftung tragen zur Vielseitigkeit der Lösung bei:

  • Inanspruchnahme von Verpflichtungsermächtigungen für zukünftige Haushaltsjahre
  • Änderungen von Ansprüchen erfassen
  • flexible Anordnungsfunktionen
  • wahlweise zentrale oder dezentrale Erfassung, Prüfung und Freigabe
  • Stichprobenmodul für die Auswahl der freizugebenden Belege durch den Prüfungsberechtigten
Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen