Verwaltung macht Zukunft

MdB Gabriele Hiller-Ohm zu Besuch bei der MACH AG

Der Vorstandsvorsitzende der MACH AG, Rolf Sahre, empfing am Mittwoch die Lübecker Bundestagsabgeordnete Gabriele Hiller-Ohm (SPD) zu einem Besuch der MACH AG. Hiller-Ohm und Sahre tauschten sich über die durch Digitalisierung einhergehenden Veränderungen der Arbeitswelt aus und sprachen darüber, wie sich gleichzeitig der Arbeitsmarkt verändert.

„Dem Fachkräftemangel können wir nur mit Hilfe eigener, innovativer Konzepte zur Personalrekrutierung und der Personalentwicklung begegnen“, so Rolf Sahre. Der Lübecker IT-Mittelständler konnte so auch im abgelaufenen Geschäftsjahr über 50 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewinnen und so den Wachstumskurs erfolgreich fortsetzen.

Beide Gesprächspartner zeigten sich zuversichtlich, dass durch Verwaltungsmodernisierung und E-Government dem Staat zahlreiche Potentiale entstehen, effiziente und bürgerfreundliche Prozesse zu entwickeln. Gabriele Hiller-Ohm versprach, sich auch in Zukunft für die Schaffung politischer Rahmenbedingungen stark zu machen, die den Bürgerinnen und Bürgern spürbare Erleichterungen und Vorteile bieten. „Die wichtigsten Formalien sollten bequem und zeitsparend von zuhause am Rechner erledigt werden können. Dafür ist eine moderne, digitale öffentliche Verwaltung der Schlüssel“, so Hiller-Ohm. Sie freut sich, mit der MACH AG die Expertise für Softwarelösungen für öffentliche Verwaltungen im eigenen Wahlkreis vorzufinden.

 

Pressemitteilung herunterladen

MdB Gabriele Hiller-Ohm und Rolf Sahre, Vorstandsvorsitzender der MACH AG
MdB Gabriele Hiller-Ohm und Rolf Sahre, Vorstandsvorsitzender der MACH AG

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen