Verwaltung macht Zukunft

Die E-Akte in komplexen IT-Umgebungen

Von Thorben Ehlers, Vertriebsleiter E-Verwaltung und DMS, MACH AG

Wenn sich Verwaltungen mit der Einführung einer E-Akten Lösung beschäftigen, stellt sich sehr schnell die Frage, wie sie sinnvoll in verschiedene Fachverfahren und andere Systeme integriert werden kann. Da die E-Akte das führende Ablagesystem für alle anfallenden Dokumente einer Verwaltung sein sollte, ist die Beantwortung der Frage alles andere als trivial. Schließlich gilt es unübersichtliche Datenströme, redundante Datenhaltung, Mehrfacheingaben und zu hohe Administrationskosten von Schnittstellen zu vermeiden – um nur einige der Herausforderungen zu nennen.

Die Lösung ist eine zentrale „Datendrehscheibe“ wie zum Beispiel der MACH Integrationsserver. Dieses Integrationswerkzeug fügt sich nahtlos in komplexe Systemlandschaften ein und bietet flexible Schnittstellen für eine optimale Anbindung an E-Akte oder auch ERP-Systeme. Anwender müssen sich dank Integrationsserver keine Gedanken mehr über die Ausführung von Schnittstellen und Datenübertragungen machen. Administratoren sparen aufgrund der übersichtlichen Struktur und einheitlichen Protokollierungen viel Zeit und Nerven. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die revisionssichere Ablage aller Dokumente. Mit einer integrierten E-Akte Lösung bewältigen Sie diese Herausforderung mit nur einem System und müssen nicht alle Fachverfahren einzeln prüfen. Lassen Sie uns dazu ins Gespräch kommen. Ich freue mich auf Ihren Besuch auf der CeBIT oder auf Ihre Nachricht.

Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen