Verwaltung macht Zukunft

Business Intelligence
Die richtigen Auswertungen zur richtigen Zeit

Thumbs up Ihre Vorteile im Überblick

  • Hohe Flexibilität der Lösung: von festen Berichten bis OLAP-Analyse
  • Einfaches Ad-hoc-Reporting ohne technisches Know-how
  • Basis-Domains für sofortiges Reporting
  • Einfache Gestaltung von (Kreuz-)Tabellen
  • Zeitgesteuerte Verteilung der Berichte per E-Mail möglich
  • Vielfältige Ausgabe- und Layoutmöglichkeiten mittels MACH Berichtsdesigner
  • Unterstützung von Drag-and-drop durch die grafische Oberfläche
  • Einfache Erstellung von Dashboards
  • Szenariobetrachtung (was wäre wenn) möglich (BI Analyse)
  • Kombination von Daten aus verschiedenen Datenquellen in einem Bericht (BI Analyse)
  • Berücksichtigung der Rechtestruktur der MACH Software
  • Optional: zusätzliche Berichtspakete mit weiteren Berichten
  • Optional: ETL-Tool für Datenintegration

Ergebnisse messen, Investitionen steuern und Einsparpotenziale identifizieren: Öffentliche Einrichtungen haben zunehmend Bedarf an Verfahren zur systematischen Analyse von Daten, die sie in ihrer ERP-Software, in ihrem Personalverfahren, in ihrem DMS oder in anderen operativen Systemen vorhalten. Die Herausforderung besteht darin, die Zahlen sinnvoll zusammenzuführen und so aufzubereiten, dass daraus Handlungsempfehlungen ableitbar sind.

Hierfür bietet MACH Business Intelligence (BI) ein Gesamtpaket, das sämtliche Anforderungen an ein modernes Berichtswesen zuverlässig abdeckt. Ob operative Standardberichte, interaktive Endbenutzer-Abfragen, Kennzahlen-Cockpits oder die Analyse, Anreicherung und Integration von Daten – die grafische Web-Oberfläche ermöglicht eine erheblich beschleunigte Berichtsentwicklung, vielfach auch ohne technisches Know-how.

Mit der Integration der Lösung in die MACH Software bleibt der Anwender ganz ergonomisch in der vertrauten Oberfläche, nutzt die dort hinterlegte Rechtesteuerung und hat vorstrukturierten Zugriff auf die MACH Datenbasis. Ein klarer Vorteil sind kürzere Einführungszeiten und geringerer Pflegeaufwand.

Für vielfältige Einsatzmöglichkeiten: MACH Bausteine zum Erfolg

Ein großes Plus des Business Intelligence- Werkzeugs ist die hohe Flexibilität: Neben der Auswertung des MACH Datenbestands können beliebige weitere, externe Datenbanken eingebunden werden. Alle Bereiche der MACH Software lassen sich komfortabel auswerten und die Informationen in Berichten verknüpfen. Besonders interessant für öffentliche Einrichtungen:

  • stufenweise Ausbaumöglichkeit der Lösung mit wachsenden Anforderungen
  • geringer Schulungsaufwand
  • kurze Einführungszeit
  • flexible Analysen auch komplexer Datenstrukturen
  • druckfertige Auswertungen in verschiedenen Formaten

Für fest definierte Auswertungen: MACH BI Standardberichte

Die erste Ausbaustufe von MACH Business Intelligence sind die MACH BI Standardberichte.

  • im Standardlieferumfang enthaltene umfassende Auswertungsmöglichkeiten
  • stetiger Ausbau des Berichtsumfangs
  • perfekt geeignet für wiederkehrende Reports mit unverändertem Aufbau
  • zügige Berichtserstellung auch bei großen Datenbeständen
  • versionsübergreifend funktionsfähig ohne eigenen Pflegeaufwand
  • zügiges Erstellen eigener Varianten auf Basisvon Standard-Vorlagen und der von MACH vorstrukturierten Datenquelle
  • vertraute Standardsuchmasken aus MACH Web mit vielfältig kombinierbaren Suchkriterien
  • flexible Ausgabemöglichkeiten der Berichte (z. B. als PDF, XLS(X), Open Office Spreadsheet
    und Dokument, CSV und DOCX)
  • ohne zusätzliche Kosten: keine gesonderte Lizenz erforderlich

Die Auswertungen sind Bestandteile der jeweiligen Fachanwendung und lassen sich somit direkt aus der Anwendung aufrufen — dort, wo der Anwender sie braucht.

Für flexible Ad-hoc-Abfragen und variable Berichte: MACH BI Architekt

Die zweite Ausbaustufe des Softwarepakets ist MACH BI Architekt. Hiermit wird der Berichtsnutzer selbst zum Berichtsdesigner – und das vielfach ohne umfassende Datenbankkenntnisse oder Unterstützung von IT-Fachleuten:

  • komplett Web-basierte Oberfläche
  • interaktive Drag-and-drop-Funktionen bei Abfragen und in der Berichtsverwaltung
  • Basis-Domains für Produktbereiche Finanzen, Personal und DMS für sofortiges Reporting im Standard enthalten
  • einfaches Erstellen von Tabellen, Kreuztabellen und unterschiedlichen Diagrammtypen
  • spezielle Layoutanforderungen mittels des MACH Berichtsdesigners abbildbar
  • dynamische Anzeige der Kennzahlen durch Zusammenfassung der wichtigsten Berichte zu Kennzahlen-Cockpits
  • top-aktuelle Berichte ohne ETL-Prozess: Daten basieren auf Produktivbestand
  • ad-hoc Neuskalierung der Berichte für alternative Datenansicht sofort möglich
  • beschleunigte Berichtsverteilung per E-Mail und automatisiertem Zeitplan
  • umfangreiche Rechtestruktur aus der MACH Software für Datenansicht und -auswertung

Damit bieten die Funktionen von MACH BI Architekt insbesondere Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Fachabteilungen eine neue Qualität im Reporting und optimale Unterstützung für eine dezentrale Berichtserstellung.

Diese Website verwendet Cookies. weiterlesen