Person balanciert auf einem Seil zwischen Gebäuden
9. November 2021 in Lübeck und im Livestream

Innovatives Management 2021

Der beliebte Kongress Innovatives Management kehrt nach Lübeck zurück! Wir laden Sie herzlich zu unserer Präsenzveranstaltung unter Anwendung der 3G Regel am 9. November 2021 ein. Auch der Livestream bleibt erhalten – eine neue Routine passend zum „Post-Corona-Spagat“, den die öffentlichen Verwaltungen gerade leisten.

Was geht? #IMA2021

Versäumtes aufholen...

Die Pandemie hat die öffentlichen Einrichtungen in Deutschland zu einem Spagat gezwungen: Einerseits wurde schnell und pragmatisch auf die neuen Herausforderungen reagiert, Prozesse wurden angepasst und allerorten remote gearbeitet. Andererseits wurden Prioritäten verschoben und selbst wichtige Digitalisierungsprojekte mussten warten.

Gemeinsam mit namhaften Referent:innen wollen wir die 21. Auflage des Kongresses Innovatives Management nutzen, um zu diskutieren, wie es weitergeht – mit der Digitalisierung, dem neuen Normal und bewährten Routinen in der öffentlichen Verwaltung.

Was kommt? #IMA2021

...am Neuen dranbleiben!

Deutschland atmet auf – und orientiert sich neu. Nach einer Zeit kreativer Umbauten des Arbeitsplatzes, artistischer Neugestaltung von Prozessen und allgemeiner Improvisation soll nun beides gelingen: Versäumtes nachgeholt und bereits Erreichtes weitergetrieben werden. Es gilt, bewährte Routinen mit dem neuen Normal zu vereinen und Provisorien auszugestalten. Kurz: Dranbleiben lautet das Motto – und die große Kunst.

Aufholjagde #IMA2021

Geimpft – und ab in alte Muster?

Sicher nicht! Stattdessen sollen und wollen die öffentlichen Verwaltungen vom geleisteten Kraftakt profitieren und gestärkt aus der Pandemie hervorgehen. Wir fragen:

  • Wie stark hat sich die Verwaltungsarbeit bereits verändert?
  • Wie gelingt es öffentlichen Einrichtungen, zeitnah weitere Neuerungen zu stemmen?
  • Welche Prioritäten haben sich verschoben, was wurde erreicht – und woran haben Sie sich vielleicht sogar verhoben?
  • Was wurde erprobt? Welche neuen Techniken und Strategien haben sich bewährt? Was davon lässt sich standardisieren?
  • Welche neuen Talente, Fähigkeiten und Kompetenzen werden wichtig?
  • Was blieb liegen – und wie lässt sich Versäumtes schnell nachholen?
  • Wie sollte das neue Normal aussehen?

Ring frei!

Treffen Sie unsere Referent:innen 2021 aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Forschung – es treten auf:

Jetzt anmelden!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme am diesjährigen Kongress Innovatives Management. Die Veranstaltung findet unter Anwendung der 3G Regel am 9. November 2021 in Lübeck statt und wird per Livestream übertragen. Sein Sie live oder digital dabei! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das ist Programm!

Verschaffen Sie sich schon heute einen Überblick, was Sie auf dem Kongress Innovatives Management 2021 erwartet!

eroeffnung
Eröffnung - 9. November 2021 - 10:00 Uhr

Fokussiert aufs Ziel

Eröffnung

  • Grußwort von Rolf Sahre – Vorstand MACH AG
  • Videobotschaft von Daniel Günther – Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

Aufs Ziel fokussieren, den Schwung verwandeln und Kraft entfalten, darauf freut sich Rolf Sahre, Vorstand der MACH AG, schon heute. Gemeinsam mit Ihnen richtet er zum Auftakt den Blick nach vorn – und auf die Videobotschaft von Daniel Günther, Ministerpräsident von Schleswig-Holstein.

Artist schwingt nach vorn
impuls
Eröffnungsimplus - 9. November 2021 - 10:10 Uhr

Wie die Verwaltung bei der Digitalisierung voranschreitet

Eröffnungsimpuls

  • Dr. Markus Richter – Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik

Rudern alle noch vor und zurück, oder geht es voran? Der CIO des Bundes, Dr. Markus Richter, blickt auf die Post-Corona-Situation – und auf die nächsten Schritte. Wo stehen wir? Wie wurde der Corona-Seiltanz im Bund gemeistert? Hat die Krise das Zielbild der digitalen öffentlichen Verwaltung verändert? Ein Selbstgänger wird die Digitalisierung wohl nie werden. Die Frage ist, wie jetzt ein ausbalanciertes Vorgehen aussehen kann. Ein Blick voraus.

Seiltanz oder Selbstgänger #2021
keynote
Keynote - 9. November 2021 - 10:30 Uhr

Wie es gelingt, mehr zu wagen

Keynote

Die Pandemie hat es einmal mehr gezeigt: Vielen Neuerungen steht ein unsichtbarer Querulant im Weg – die Angst. Dieses „Virus“ ist der Grund, warum es so schwerfällt, die „Das war schon immer so“-Mentalität abzuschütteln, nicht wieder ins „alte Normal“ zu fliehen und stattdessen neugewonnene Freiheiten zu etablieren. Prof. Dr. Busch erklärt, wie es auch nach der Pandemie gelingt, mutig zu bleiben und weiterhin etwas zu wagen. Dabei tut der Imagewandel weg von der Bedenkenträgerei hin zu mehr Mut der öffentlichen Verwaltung sicher gut!

Mut ist machbar #IMA2021
podiumsdiskussion
Podiumsdiskussion - 9. November 2021 - 12:00 Uhr

Viel schaffen – ohne viel zu versäumen

Podiumsdiskussion

Während sich manche Prozesse durch die Pandemie explosionsartig veränderten, stagnierten an anderer Stelle relevante Themen. Nun soll das Tempo der Erneuerung gehalten werden – aber ohne Versäumnisse zu riskieren. Wie kann das klappen? Können Digitalpakte, Standardisierungen oder Vereinfachungen helfen? Welche Prioritäten müssen dafür verschoben werden? Schub oder Aufschub – diskutieren Sie mit!

Es diskutieren:

  • Dr. Sven Stephen Egyedy – Leiter Auslands-IT, CIO Auswärtiges Amt – Der Sozialwissenschaftler und Wirtschaftsinformatiker Dr. Sven Egyedy verantwortet aus der CIO Perspektive die Umsetzung des Projekts PREVIEW im Auswärtigen Amt. Die Auswertung digitaler Daten soll helfen, Vorboten von Krisen früher zu erkennen und die Prävention zu verbessern, um Politik besser planen und Mittel effizienter einsetzen zu können. Auf die Plätze … 
  • Thomas Popp – Staatssekretär für Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung Sachsen, Mitglied der Staatsregierung und CIO – Für den Volljuristen kommt der neue Schwung genau zur richtigen Zeit: Mobiles Arbeiten, digitale Teilhabe und veränderte Führungskultur – für ihn hat die Digitalisierung Systemrelevanz. Thomas Popp vertritt die Themen Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung direkt im Kabinett des Freistaats Sachsen. Fertig?!
  • Christian Pfromm – CDO der Freien und Hansestadt Hamburg – Der Leiter des Amts für IT und Digitalisierung hat sich die Weiterentwicklung Hamburgs zur Digitalen Stadt auf die Fahnen geschrieben und koordiniert seit 2018 alle Digitalisierungsmaßnahmen der Stadt. Ob Anwender:in oder Bürger:in, in der Senatskanzlei steht der Mensch stets im Mittelpunkt. Christian Pfromms Ziel: die digitalen Angebote sollen einen Beitrag dazu leisten, die Lebensqualität zu verbessern. Los!
  • Jan-Hendrik Klamt – Der Referatsleiter des Zentralen Organisationsmanagement bei der Stadt Wolfsburg widmet sich in seiner Position allen Themen der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der Verwaltungsmodernisierung und dem Thema Digitale Verwaltung. Bei der städtischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH – zuletzt als Prokurist tätig – hat Jan-Hendrik Klamt die Pandemie aus unterschiedlichen Blickwinkeln erlebt, weiß sowohl aus der Sicht einer Kommunalverwaltung sowie der Perspektive der Wirtschaftsförderung lokal ansässiger Unterlehmen zu berichten. Kurs auf mehr!
  • Sandra Magens – Kanzlerin Universität zu Lübeck – „Keine Hochschule wird ins Jahr 2019 zurückkehren“ – die Juristin und Kanzlerin der Universität zu Lübeck, Sandra Magens, hat den Schub miterlebt, den die Pandemie der Digitalisierung verpasste. Doch um dranzubleiben, braucht es mehr: mehr Mittel, mehr Kooperationsbereitschaft, ein Denken in digitalen Technologien und eine anwenderorientierte Nutzung. Ihr Credo: konsequent und mutig weiter!
Mann mit Helm in Kanone
zweiterimpuls
Impuls - 9. November 2021 - 14:00 Uhr

Die öffentliche Verwaltung nutzt Neues – und holt nach!

Impuls für das Offene Podium

Tobias Goldschmidt – Staatssekretär im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann! Kaum jemand möchte die Zeit zurückdrehen, doch die Optionen reichen von „geimpft und ab in alte Muster“ bis zum Anspruch, Erlerntes weiterzutreiben. Es ist ein weiter Weg von informell gelebten Prozessen bis zu deren nachhaltiger Gestaltung. Von stets vor Ort zu standardisiert remote. Von bewährt zu kreativ … Tobias Goldschmidt will aus dem Post-Corona-Spagat einen gelungenen großen Schritt machen.

Dranbleiben #IMA2021
offenespodium
Offene Diskussion - 9. November 2021 - 14:25 Uhr

Provisorisches und Bewährtes vereinen

Offenes Podium

Denkt und handelt Deutschland zu kompliziert? Können wir uns neu erfinden und vielleicht einfach einfacher werden? Die Pandemie hat Prioritäten und Projekte durcheinandergewirbelt. Nun gilt es, die vielen Bälle in der Luft neu zu ordnen. Gefragt sind unkonventionelle, kühne Ideen, unverbrauchte, frische Initiativen und vielleicht sogar ein neuer Führungsstil.

Nutzen Sie unser neues Format für Ihre Meinung: Auf dem offenen Podium ist ein Stuhl frei für Gäste aus dem Publikum. Was ist Ihr Thema? Was brennt Ihnen unter den Nägeln? Nehmen Sie Platz – und diskutieren Sie mit!

Es diskutieren:

  • Erwin Heinz – Vizepräsident beim Bundesverwaltungsamt – Organisation, Steuerung, Modernisierung: seit 1992 ist Erwin Heinz für verschiedene Bereiche in unterschiedlichen Führungspositionen des Bundesverwaltungsamt verantwortlich. Als neuer Vizepräsident der Bundesbehörde widmet er sich unter anderem dem Changemanagement in Digitalisierungsprojekten. Worauf es dabei ankommt? Wie das in Corona-Zeiten geht? Warum das gerade jetzt wichtig ist? Erwin Heinz gewährt Einblicke ins Innere des BVA. Da geht was!
  • Holger Lehmann – Chef des Leitungsstabes im ITZBund – Dass Routinen helfen, wenn die Wogen hochschlagen, stellte der Chef des Leitungsstabes im ITZBund schon zu Beginn der Krise fest. Insbesondere beim Thema virtuelles Führen von Mitarbeiter:innen im Homeoffice erkannte Holger Lehmann klare Lücken. Freude über den hohen Freiheitsgrad traf auf Verunsicherung – ein Spagat für Führung und Team. Was also sind die neuen Standards fürs dezentrale Arbeiten? Oder: Alle zurück ins Büro?
  • Ilona Benz – Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung im Gemeindetag Baden-Württemberg  – Physische Anwesenheit und die Bindung an starre Arbeitszeiten sind Relikte. Statt Zeit und Muskelkraft gegen Lohn zu tauschen, sind heute Kreativität, Flexibilität und Out-of-the-box-Denken gefragt. Kopfarbeit dominiert – und dafür braucht es kein Büro, stellte Ilona Benz unlängst klar. Trotzdem Routinen?

Nutzen Sie unser neues Format für Ihre Meinung: Auf dem offenen Podium ist ein Stuhl frei für Gäste aus dem Publikum. Was ist Ihr Thema? Was brennt Ihnen unter den Nägeln? Nehmen Sie Platz – und diskutieren Sie mit!

Es moderiert Christiane Stein.

Mann jongliert auf Einrad
strategieslam
Straegie Slam- 9. November 2021 - 15:45 Uhr

Was jetzt wichtig wird: Strategien und Kompetenzen für morgen

Strategie Slam

Jede Krise ist eine Bewährungsprobe, Corona war die Feuertaufe. Welche Kompetenzen haben wirklich weitergeholfen? Welche neuen Strategien lassen sich ableiten? Der Pitch ist eine Art Vorschau auf das, was wir alle in Zukunft können müssen. Der Ablauf:

  • 3 x 10 Minuten Vortrag
  • 5 Minuten Zeit für Fragen
  • Viele Ideen zum Weiterdenken

Es präsentieren:

  • Juliane Schmeling – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Digital Public Services (DPS), Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS – Die Wissenschaftlerin stellt Qualifica Digitalis vor. Das Forschungs-, Entwicklungs- und Umsetzungsprojekt des IT-Planungsrates (Leitung: Land Bremen) erforscht digitalisierungsbedingte Veränderungen von Arbeitsanforderungen und -umfeldern im öffentlichen Sektor. Auf welche Kompetenzen und Qualifikationen kommt es zukünftig an? Wie muss Qualifizierung 4.0, Lernen und Lehren für den öffentlichen Sektor aussehen? Die Ergebnisse sollen Entscheider:innen im Umfeld des öffentlichen Sektors helfen. Lehrreich!
  • Prof. Dr. Moreen Heine – Leiterin Joint Innovation Lab, Professorin für E-Government und Open Data Ecosystems an der Universität zu Lübeck, Institut für Interaktive und Multimediale – Als Leiterin des Joint Innovation Lab (JIL) führt Prof. Dr. Moreen Heine Wissenschaft und Praxis zusammen. Im Strategie-Pitch stellt sie das Projekt „KI in öffentlichen Verwaltungen (KIÖV)“ vor. Die Wissenschaftlerin legt dar, welche Kompetenzen Verwaltungs- und Unternehmensmitarbeiter:innen im Umgang mit künstlicher Intelligenz brauchen werden und welche Lernangebote das JIL dafür entwickelt. Futuristisch?
  • Dr. Carola Voß – Leiterin der Abteilung 1 – Allgemeine Abteilung, Ressortübergreifende Personalstrategie, Geschäftsstelle "Zukunft der Verwaltung MV" in der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern – Die öffentliche Verwaltung dauerhaft auf ein hybrides Arbeiten in Büro und Homeoffice ausrichten? Die Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern wird konkret, teilt ihre Pläne und geht auch auf dafür aufgesetzte E-Learning-Angebote ein. Möglich!

 

Feuertaufe #IMA2021
Wieder dabei! #IMA2021

Atemlos durch den Tag

Moderatorin Christiane Stein: frisch, und dabei sehr strukturiert; routiniert, aber niemals nur bewährt – passend zum diesjährigen Thema „Post-Corona-Spagat“ führt die erfahrene ntv-Moderatorin Christiane Stein auch in diesem Jahr durch den Tag. Die TV- und News-Routine der Top-Journalistin fließen ebenso in ihre Moderationen ein wie ihre Kenntnis digitaler Themen. Das Ergebnis für Sie: ein fachlicher Austausch auf höchstem Niveau und ein lebendiges Event mit Unterhaltungscharakter.

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme!

Seien Sie beim diesjährigen Kongress Innovatives Management am 9. November 2021 vor Ort in Lübeck oder per Livestream dabei. Die Teilnahme ist kostenfrei.

agenda

Auf einen Blick!

Der Programmverlauf und Referent:innen zusammengefasst. 

10:00 Uhr | Eröffnung und Videogruß

Grußwort von Rolf Sahre – Vorstandsvorsitzender MACH AG

Videogruß von Daniel Günther – Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein

10:10 Uhr | Impuls | SEILTANZ ODER SELBSTGÄNGER? Wie die Verwaltung bei der Digitalisierung voranschreitet

Dr. Markus Richter – Staatssekretär im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und Beauftragter der Bundesregierung für Informationstechnik

10:30 Uhr | Keynote | MUT IST MACHBAR! Wie es gelingt, mehr zu wagen

Prof. Dr. Volker Busch – Neurowissenschaftler und Arzt

11:30 Uhr | Pause und Saalgeflüster

Wiedersehen von Besucher:innen in den Media Docks sowie digitales Networking der Livestream-Teilnehmer:innen.

12:00 Uhr | Podiumsdiskussion | AUFHOLJAGD! Viel schaffen – ohne viel zu versäumen

Es diskutieren:

Dr. Sven Egyedy – Leiter Auslands-IT, CIO Auswärtiges Amt

Thomas Popp Staatssekretär für Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung Sachsen, Mitglied der Staatsregierung und CIO

Christian Pfromm – Chief Digital Officer der Freien und Hansestadt Hamburg

Jan-Hendrik Klamt – Referatsleiter des Zentralen Organisationsmanagement bei der Stadt Wolfsburg

Sandra Magens – Kanzlerin der Universität zu Lübeck

Es moderiert Christiane Stein.

13:00 Uhr | Mittag und Saalgeflüster

Wiedersehen von Besucher:innen in den Media Docks sowie digitales Networking der Livestream-Teilnehmer:innen.

14:00 Uhr | Impuls | DRANBLEIBEN! Die öffentliche Verwaltung nutzt Neues – und holt nach!

Tobias Goldschmidt – Staatssekretär im Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein

14:25 Uhr | Offenes Podium | ANDERSBLEIBEN?! Provisorisches und Bewährtes vereinen

Es diskutieren:

Erwin Heinz – Vizepräsident beim Bundesverwaltungsamt

Holger Lehmann – Chef des Leitungsstabes im ITZBund

Ilona Benz – Leiterin der Stabsstelle Digitalisierung im Gemeindetag Baden-Württemberg

Nutzen Sie unser neues Format für Ihre Meinung: Auf dem offenen Podium ist ein Stuhl frei für Gäste aus dem Publikum. Was ist Ihr Thema? Was brennt Ihnen unter den Nägeln? Nehmen Sie Platz – und diskutieren Sie mit!

Es moderiert Christiane Stein.

15:15 Uhr | Pause und Saalgeflüster

Wiedersehen von Besucher:innen der Media Docks sowie digitales Networking der Livestream-Teilnehmer:innen.

15:45 Uhr | Strategie Slam | FEUERTAUFE. Was jetzt wichtig wird: Strategien und Kompetenzen für morgen

Es präsentieren:

Juliane Schmeling – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Digital Public Services (DPS), Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS

Prof. Dr. Moreen Heine – Leiterin Joint Innovation Lab, Professorin für E-Government und Open Data Ecosystems an der Universität zu Lübeck, Institut für Interaktive und Multimediale Systeme

Dr. Carola Voß – Leiterin der Abteilung 1 - Allgemeine Abteilung, Ressortübergreifende Personalstrategie, Geschäftsstelle "Zukunft der Verwaltung MV" in der Staatskanzlei Mecklenburg-Vorpommern

16:30 Uhr | Veranstaltungsende

Wir wünschen eine gute Heimreise.

Ideenarena #IMA2021

Raus aus der Routine!

Die interdisziplinäre Plattform Innovatives Management jährt sich mittlerweile zum 21. Mal. Jedes Jahr im November treffen sich Teilnehmer:innen aus Verwaltung, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zum intensiven fachlichen Austausch über aktuelle Trends und Themen der öffentlichen Verwaltung.

Die Besucher:innen haben einen Tag lang Gelegenheit, in unterschiedlichen Formaten ihre Perspektiven, Erfahrungen und Belange zu diskutieren. Mit ihren namhaften Gästen genießt die Veranstaltung seit jeher ein überaus hohes Renommee und ist zudem eine einzigartige Manege für erfolgreiches Networking innerhalb der öffentlichen Verwaltung.

registrierung
Innovatives Management 2021

Jetzt anmelden!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme am diesjährigen Kongress Innovatives Management. Die Veranstaltung findet am 9. November 2021 in Lübeck statt und wird per Livestream übertragen. Sein Sie live oder digital dabei!

news

Referent:innen im Fokus

Unsere Referent:innen äußern sich auf dem Weg zum Kongress 2021 zum Veranstaltungsthema und geben einen Ausblick auf Inhalte und Themen.
Lernkurven
Kongressmagazin Lernkurven

Rückblick 2020!

Der plötzliche Bruch mit Routinen hat zu neuem Denken und Handeln geführt. Neue Kulturtechniken des Digitalen haben in den Amtsstuben und Homeoffices Einzug gehalten, unbürokratisch und schneller als gedacht.

Das digitale Kongressmagazin LERNKURVEN fasst die Erkenntnisse sowie Erlerntes und Gesagtes des letztjährigen Kongresses zusammen und beschreibt anschaulich den Wendepunkt, den die Corona-Situation in der öffentlichen Verwaltung ausgelöst hat.

Kongressmagazin LERNKURVEN herunterladen

Laden Sie jetzt das Kongressmagazin Lernkurven kostenfrei als PDF herunter und erfahren Sie mehr zum Thema sowie den Erkenntnissen der letzten Veranstaltung.

Innovatives Management 2020 | #IMA2020

anmeldungima

Innovatives Management 2021 - jetzt anmelden!

Sichern Sie sich jetzt Ihre Teilnahme am diesjährigen Kongress Innovatives Management - vor Ort oder digital. Die Veranstaltung findet am 9. November 2021 in Lübeck statt.