Kommunales Finanzwesen

Mit MACH finanzplus den gesamten Haushaltskreislauf intuitiv abbilden

Von der Budgetaufstellung über die Mittelbewirtschaftung bis hin zum Jahresabschluss – die Software integriert alle Prozesse nahtlos und ermöglicht eine transparente und effiziente Finanzsteuerung. Dank detaillierter Berichts- und Analysetools können Entscheidungsträger fundierte und datenbasierte Entscheidungen treffen, während die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben sichergestellt wird. 

Der Haushalts­kreislauf in MACH finanzplus im Detail

Der Haushaltskreislauf in MACH finanzplus umfasst eine Vielzahl von Prozessen und Funktionen, die eine effiziente und transparente Verwaltung kommunaler Finanzen gewährleisten. Von der Planaufstellung über die Planbewirtschaftung bis hin zum Jahresabschluss deckt MACH finanzplus alle relevanten Schritte ab.

Planaufstellung

In der Planaufstellung werden die Planansätze systematisch erfasst, sei es zentral oder dezentral, und verschiedene Versionen des Haushaltsplans sowie erforderliche Nachtragspläne verwaltet. Die Software unterstützt die Abbildung von Planungsprozessen, wobei entschieden wird, ob Einzel- oder Doppelhaushalte aufgestellt werden. Planzahlen aus verschiedenen Modulen werden nahtlos integriert, und Hochrechnungsfunktionen ermöglichen Prognosen für zukünftige Haushaltsentwicklungen.

  • Zentrale oder dezentrale Erfassung von Planansätzen
    Die Planaufstellung umfasst die systematische Erfassung von Planansätzen, entweder zentral durch eine Hauptstelle oder dezentral durch verschiedene Abteilungen der Kommune.
  • Verwalten von Planversionen und Nachtragsplänen
    Das Verwalten von verschiedenen Versionen des Haushaltsplans und erforderlichen Nachtragsplänen gewährleistet die Aktualität und Nachverfolgbarkeit aller Änderungen.
  • Abbildung von Planungsprozessen
    Die Abbildung der Planungsprozesse sorgt dafür, dass alle Schritte der Haushaltsplanung systematisch und nachvollziehbar dokumentiert werden.
  • Einzel- oder Doppelhaushalte
    Hierbei wird festgelegt, ob der Haushaltsplan für ein einzelnes Jahr (Einzelhaushalt) oder für zwei Jahre (Doppelhaushalt) aufgestellt wird.
  • Übernahme von Planzahlen aus den Modulen
    Die Planzahlen aus verschiedenen Modulen der Finanzmanagementsoftware werden automatisch in den Haushaltsplan integriert.
  • Hochrechnungsfunktionen
    Hochrechnungsfunktionen ermöglichen es, auf Basis aktueller Daten Prognosen für zukünftige Haushaltsentwicklungen zu erstellen.
  • Grund- und Kennzahlenberechnung
    Die Berechnung von Basisdaten und Kennzahlen unterstützt die fundierte Haushaltsplanung und -analyse.
  • Druck sämtlicher Planbestandteile (amtliche Muster und weitere Dokumente) in einem Dokument
    Sämtliche Planbestandteile werden in einem Dokument zusammengefasst und können nach amtlichen Mustern ausgedruckt werden.

Plan­bewirt­schaftung

Die Planbewirtschaftung beinhaltet zentrale und dezentrale Rechnungserfassung sowie digitale Bewirtschaftungsprozesse, die die Effizienz steigern. Eine vollintegrierte Mehrwertsteuerabwicklung, die Verwaltung von wiederkehrenden Einnahmen und eine flexible Schnittstelle für die Integration mit anderen Systemen sind weitere Highlights.

  • Zentrale oder dezentrale Rechnungserfassung
    Rechnungen können zentral in der Hauptverwaltung oder dezentral in verschiedenen Abteilungen erfasst werden.
  • Digitale Bewirtschaftungsprozesse
    Durch digitale Prozesse wird die Bewirtschaftung des Haushalts effizient und transparent gestaltet.
  • Vollintegrierte Mehrwertsteuerabwicklung 
    Die Abwicklung der Mehrwertsteuer ist vollständig in die Finanzmanagementsoftware integriert, wodurch die Buchhaltung vereinfacht wird.
  • Fakturierung und Bestellwesen
    Die Erstellung von Rechnungen und das Bestellwesen werden zentral und effizient verwaltet.
  • Veranlagung von wiederkehrenden Einnahmen
    Wiederkehrende Einnahmen, wie Gebühren oder Abgaben, werden systematisch und automatisch veranlagt.
  • Voll integrierte Anlagenbuchhaltung
    Die Anlagenbuchhaltung ist vollständig in die Finanzsoftware integriert, was die Verwaltung und Abschreibung von Anlagegütern erleichtert.
  • Variable Schnittstelle 
    Flexible Schnittstellen ermöglichen die Integration der Finanzsoftware mit anderen Systemen und Datenquellen.

Zahlungs­abwicklung

Für die Zahlungsabwicklung bietet MACH finanzplus Funktionen wie die Abbildung von Einzel- und Einheitskassen, elektronische Verarbeitung von Kontoauszügen und automatische Verarbeitung von Zahlungsvorschlägen. Ein integriertes Mahnwesen mit optionaler Erweiterung um eine Vollstreckungsfunktion rundet dieses Modul ab.

  • Abbildung von Einzel- und Einheitskassen
    Die Software bildet sowohl Einzelkassen für spezifische Abteilungen als auch eine zentrale Einheitskasse ab.
  • Elektronische Verarbeitung von Kontoauszügen
    Kontoauszüge werden elektronisch verarbeitet, was die Buchhaltung effizienter und fehlerfreier macht.
  • Automatische Verarbeitung von Zahlungsvorschlägen
    Zahlungsvorschläge werden automatisch generiert und verarbeitet, was den Zahlungsverkehr beschleunigt.
  • Integriertes Mahnwesen mit optionaler Erweiterung um eine integrierte oder externe Vollstreckung
    Das Mahnwesen ist integriert und kann bei Bedarf um Funktionen zur internen oder externen Vollstreckung erweitert werden.

Jahresabschluss

Der Jahresabschluss wird durch programmunterstützte Abschlussbuchungen und eine Checkliste mit automatischen Prüffunktionen erleichtert. Zudem können sämtliche Rechnungsbestandteile und andere relevante Dokumente gemäß amtlichen Mustern in einem Dokument ausgedruckt werden.

  • Programmunterstützte Abschlussbuchungen in Rahmen des Jahresabschlusses
    Abschlussbuchungen werden durch die Software unterstützt, was den Jahresabschluss erleichtert.
  • Checkliste zum Jahresabschluss mit automatischen Prüffunktionen 
    Eine Checkliste und automatische Prüffunktionen sorgen für einen strukturierten und fehlerfreien Jahresabschluss.
  • Druck sämtlicher Rechnungsbestandteile (amtliche Muster und weitere Dokumente) in einem Dokument
    Alle relevanten Dokumente des Jahresabschlusses können in einem Dokument ausgedruckt werden, inklusive amtlicher Muster.

Implementierung §2b Umsatz­steuergesetz

Die Implementierung des §2b Umsatzsteuergesetz sorgt dafür, dass unternehmerische Betätigungen der Kommune korrekt abgebildet und die Vorsteuerquoten verwaltet werden. Ein zentrales Vertragsmanagement unterstützt die Einhaltung steuerlicher Vorschriften.

  • Abbildung verschiedener unternehmerischer Betätigungen
    Unterschiedliche unternehmerische Tätigkeiten der Kommune werden gemäß §2b Umsatzsteuergesetz abgebildet.
  • Verwaltung und automatische Korrektur der Vorsteuerquoten
    Die Vorsteuerquoten werden verwaltet und bei Bedarf automatisch korrigiert.
  • Vertragsmanagement
    Verträge werden zentral verwaltet, was die Einhaltung steuerlicher Vorschriften erleichtert.

Finanzprozesse

Schließlich realisiert MACH finanzplus interne und externe Finanzprozesse medienbruchfrei, einschließlich der elektronischen Rechnungsverarbeitung und der Umsetzung digitaler Prozesse im Rahmen des Onlinezugangsgesetzes (OZG), um Bürgerdienste online verfügbar zu machen.

  • Interne Finanzprozesse und externe Prozesse mit Bürgerinnen und Bürgern medienbruchfrei realisieren
    Finanzprozesse innerhalb der Verwaltung und im Austausch mit Bürger:innen werden ohne Medienbrüche digital abgewickelt.
  • Elektronische Rechnungsverarbeitung
    Rechnungen werden elektronisch verarbeitet, was die Effizienz erhöht und den Papierverbrauch reduziert.
  • Digitale Prozesse im Rahmen des OZG
    Digitale Prozesse werden im Einklang mit den Anforderungen des Onlinezugangsgesetzes (OZG) umgesetzt, um Bürgerdienste online verfügbar zu machen.

Effiziente Haushaltssteuerung mit MACH finanzplus

Lernen Sie die Controlling-Module von MACH finanzplus kennen und erfahren Sie, wie diese Sie bei der Steuerung Ihrer Verwaltung unterstützen und welche differenzierten Auswertungen sie bieten.

Referenzen

Unsere Referenzen überzeugen

Mit MACH finanzplus setzen wir seit über drei Jahrzehnten Maßstäbe in der Unterstützung von Kommunalverwaltungen, ihren Betrieben und anderen öffentlich-rechtlichen Einrichtungen.

Mehr als 600 Einrichtungen werden mit MACH finanzplus verwaltet.

MACH finanzplus ist nicht nur ein Produkt, sondern ein bewährter Partner, der die komplexen Anforderungen dieser Institutionen versteht und effektive Lösungen bietet.

Erfahren Sie mehr über  MACH finanzplus, der passgenauen Finanz­software für Kommunen