Drei Personen und ein Robotor auf weißen Stühlen
News · André Gode · 29.05.19

Robot Process Automation in der öffent­lichen Ver­wal­tung

Robot Process Automation oder kurz RPA - kein wirklich neuer Begriff, aber seit einiger Zeit immer öfter in Medien, Diskussionen und Fachgesprächen präsent. Was steht dahinter? Eignet sich die Technologie für den Einsatz in der öffentlichen Verwaltung?

Was ist RPA?

Robotic Process Automation (RPA) ist ein Vorgehen, das es dem Software-Roboter ermöglicht, sich wiederholende, regelbasierte Aufgaben oder Prozesse automatisiert und – nach einer Anlernphase – eigenständig zu bearbeiten. Durch den Einsatz dieser Software-Roboter (kurz: Bots) können Prozesse vereinfacht und Bearbeitungszeiten verkürzt werden. Die Bots sind dabei systemunabhängig, d. h. sie lassen sich mit einer Vielzahl von verschiedenen Programmen und Systemen verwenden. Kriterien für den Einsatz sind lediglich

  1. ein User Interface des zu automatisierenden Systems (grafisch oder Code) und
  2. eine regelbasierte Aufgabe, die kein kritisches Denken erfordert.

RPA Tools existieren bereits seit mehreren Jahren, jedoch haben sich die Möglichkeiten und Werkzeuge zuletzt stark weiterentwickelt und verbessert. Einige der typischen Einsatzszenarien werden im Expertisepapier "Robot Process Automation" vorgestellt.

„RPA kann für die Entlastung von Mitarbeitern sorgen. Dem gegenüber stehen jedoch auch Aspekte, die einen wohl überlegten Einsatz erfordern.“

André Gode Innovation Architect bei MACH
André Gode - MACH AG

Die Inhalte im Überblick

  • Robot Process Automation - Was ist RPA?
  • Was kann RPA machen und wofür wird es eingesetzt?
  • Vorteile von RPA
  • Herausforderungen beim Einsatz von RPA
  • Einsatzszenarien in der öffentlichen Verwaltung
  • Was sollte beim Einsatz von RPA beachtet werden?
  • Bekannte RPA-Hersteller

Expertisepapier Robot Process Automation

Erfahren Sie, was hinter dem Begriff Robot Process Automation (RPA) steht, welche Vorteile und Herausforderungen die Technologie mit sich bringt und inwiefern der Einsatz in der öffentlichen Verwaltung empfehlenswert ist.