News · 15.07.19

Lübeck auf dem Weg zur Smart Region

Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck, treibt die Digitalisierung aktuell mit vielen Partnern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft voran. Gemeinsam hat man sich aufgemacht, die Hansestadt zur einer Smart Region zu entwickeln. MACH beteiligt sich als Mitglied des EnergieClusters Digitales Lübeck.

Digitalisierung – Jetzt erst recht!

Nun wurde bekannt, dass Lübeck nicht zu den 13 Modellprojekten gehört, die das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat als Smart City fördert. Insgesamt knapp 100 Städte, Gemeinden und Landkreise hatten sich für die Förderung aus Berlin beworben. Doch davon lässt man sich in Lübeck nicht entmutigen. Frei nach dem Motto: "Jetzt erst recht!" sind Land, Bürgermeister, Hochschulen und Unternehmen hoch motiviert, die Digitalisierungsstrategie weiter voranzutreiben.

"Natürlich hätte ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht. Allerdings haben wir uns unabhängig von dieser Ausschreibung auf den Weg gemacht, die digitale Transformation in Lübeck voranzubringen. Diesen Weg gehen wir konsequent weiter."

Jan Lindenau Bürgermeister der Hansestadt Lübeck

Diese Ansicht wird auch in Kiel geteilt. Für Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei ist klar, dass das Land Schleswig-Holstein weiterhin auf die Smart Region Lübeck setzt. "Das Land wird Lübeck in den Bemühungen, die Digitalisierung voranzubringen und damit die Hansestadt zu einer Smart City zu machen, weiter politisch unterstützen", versichert Schrödter.

"Dass wir nun in der ersten Förderrunde nicht zum Zuge gekommen sind, motiviert uns umso mehr, die Forschung in den Themengebieten digitale Stadtentwicklung und dem Einsatz künstlicher Intelligenz auf diesem Gebiet fortzuführen," sagt Prof. Stefan Fischer, Vize-Präsident der Universität zu Lübeck, "denn Lübeck bleibt gar nichts anderes übrig, als den Weg zur Smart City weiterzugehen."

"Die Infrastruktur für die digitale Transformation der Hansestadt wurde längst geschaffen. Mit dem Joint Innovation Lab, den Lübecker Hochschulen und dem EnergieCluster hat Lübeck weiterhin gute Chancen, sich als Kompetenzzentrum für digitale Stadtentwicklung zu etablieren. Für die MACH AG und die Stadtwerke Lübeck ist die Smart Region Lübeck als Modellregion für intelligente Vernetzung gesetzt."

Rolf Sahre & Dr. Jens Meier Vorstandsvorsitzender MACH AG; Geschäftsführer Stadtwerke Lübeck

Insgesamt sollen in den nächsten Jahren noch drei Staffeln und damit rund 50 Modellprojekte mit insgesamt circa 750 Millionen Euro gefördert werden. Diese Chance wird die Smart City Region Lübeck ergreifen und sich auch in der nächsten Runde wieder bewerben.

News
#Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz - so geht Zukunft

Schleswig-Holstein sieht großes Potenzial in KI und fördert den Einsatz mit 4,5 Millionen Euro. MACH und das Joint Innovation Lab unterstützen dieses Vorhaben.